Oktober / September 2017
  1. Der Frauenkreis trifft sich mittwochs am 4. Oktober und am 01. November, um 15.00 Uhr im Gemeindehaus. Jede Frau ist herzlich willkommen!
  2. Das „Tafel“-Team trifft sich am 2. Dienstag im Monat; also am 10. Oktober und am 14. November, um 18.00 Uhr in der Tafel. Wer mitarbeiten oder sich über die Möglichkeiten zur Mitarbeit informieren möchte, ist herzlich eingeladen.
  3. Das Kinderkirch-Team lädt zu den nächsten Kindergottesdiensten ins Gemeindehaus ein: Samstag, 14. Oktober und Samstag, 11. November, von 09.00 – 12.00 Uhr. Der Kindergottesdienst beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Danach steht im Oktober Martin Luther im Mittelpunkt; im November heißt es: „Hiob – Die große Frage“.
  4. Im Oktober und November feiern wir einige besondere Gottesdienste:Am 01. Oktober feiern wir einen Gottesdienst zum Erntedank mit Taufmöglichkeit um10 00 Uhr. Der fröhliche Singkreis wird diesen Gottesdienst mitgestalten.Der Gottesdienst am 31. Oktober zum 500. Reformationsjubiläum wird gemeinsam um 10.00 Uhr in Ströhen in der Kirche gefeiert.Am 1. Advent (03. Dezember) feiern wir um 12.00 Uhr einen Familiengottesdienst in der Kirche (mit der Kindertagesstätte „Pusteblume“). Danach findet rund um die Kirche der diesjährige Nikolausmarkt statt. Am Abend wird Wolfgang Rieck, Liedermacher aus Rostock um 19.00 Uhr ein Konzert in der Kirche geben
  5. Unterrichtstermin für die Konfirmand/innen (Konfirmation 2018): Samstag, 18. November; die neuen Vorkonfirmanden/innen (Konfirmation 2019) haben ihren ersten Unterrichtstag am: Samstag, 04. November, 14 – 20.00 Uhr im Gemeindehaus. Am Sonntag, den 5.11. werden sie im Gottesdienst herzlich begrüßt und vorgestellt.
  6. „Kaum zu glauben“ heißt es im Mini-Glaubenskurs. An 4 Abenden, jeweils donnerstags um 20 Uhr können Fragen, Gedanken zu zentralen Themen des christlichen Glaubens besprochen werden. 2.11.: „Woran du dein Herz hängst“ – Gott; 9.11: „Mein Gott, was für ein Mensch“ – Jesus Christus; 23. 11.: „Was mein Leben erhellt“ – heiliger Geist und 30. 11.: „Mit Gott per du“ – Gebet.
  7. Der Gesprächskreis zur Bibel trifft sich am Mittwoch, den 29. 11., jeweils um 20.00 Uhr im Gemeindehaus. Der Kreis ist „klein, aber fein“ und freut sich, wenn weitere Bibel-Neugierige hinzukommen.Vorkenntnisse werden nicht verlangt.
  8. Vom 15. bis 21. November 2017 können Altkleiderspenden (bitte nur saubere und tragbare Kleidung!) für die Brockensammlung Bethel in der Garage beim Gemeindehaus abgege¬ben werden.
  9. Am Samstag, dem 21. Oktober findet von 14:00-16:00 Uhr findet der nächste Flohmarkt für Baby- und Kleinkindkleidung statt. Wie gewohnt gibt es ein großes Angebot an Kleidung, Bücher, Spielzeug jeglicher Art, Kinderwagen, Buggys, Fahrräder, Kindersitze u.v.m. Die Aussteller sowie die Organisatoren freuen sich über zahlreiche Besucher! Außerdem sind alle herzlich eingeladen sich beim Torten- und Kuchenbuffet sowie mit frisch gebackenen Waffeln zu stärken – gerne auch zum Mitnehmen. Das Standgeld und die Erlöse aus dem Kuchenverkauf werden für die Krippe der KiTa „Pusteblume“ gespendet. Für Fragen steht Anja Sandmann unter Tel. 05444/5331 gerne zur Verfügung.
  10. Herzliche Einladung zum „Treffpunkt für Trauernde“Seit einigen Jahren bieten Pastorin Edith Steinmeyer und Monika Lütvogt vom Besuchs-und Hospizdienst „Regenbogen“ in den Wintermonaten einen „Treffpunkt für Trauernde“ an. So wie jeder Abschied anders ist, so hat auch jeder Mensch seine eigene Art zu trauern.Doch jede /r, muss lernen, mit dem Verlust zu leben. Menschen, die ähnliches erlebt haben, können dabei eine Hilfe sein. Unsere Treffen beginnen mit einem gemeinsamen Frühstück. Das erste Treffen in diesem Jahr ist am Dienstag, dem 28. November um 09.30 Uhr im Gemeindehaus. Um besser planen zu können, bitte ich Sie, sich dafür anzumelden. Rufen Sie einfach an: im Pfarrbüro: 380 oder bei Pastorin Edith Steinmeyer: 848
  11. Friedhof:In den letzten Monaten gab es zahlreiche berechtigte Beschwerden bezüglich der Pflege unseres Friedhofes. Dafür möchten wir uns entschuldigen.Der Hauptgrund war die lange Erkrankung unseres Friedhofsgärtners und die Schwierigkeit, umfassende Vertretung zu finden. Bestimmte Abläufe können z.Zt. nicht oder nur mit großer Verzögerung erfolgen: z.B. die Räumung von bereits abgegebenen Grabstätten. Wir arbeiten an einer Lösung, aber die wird es nicht von heute auf morgen geben.

Um so mehr suchen wir eine zusätzliche Halbtagskraft oder zumindest eine zusätzliche Kraft, die eine geringfügige Nebenbeschäftigung aufnehmen möchte.
Wenn Sie Freude an gärtnerischer Arbeit haben und mit den Maschinen umgehen können, die für die Arbeiten auf dem Friedhof vorhanden sind, melden Sie sich doch bitte bei uns: Büro 380; Pastorenehepaar Steinmeyer: 848

Lade...