Lara und Leon, Mattis und Mona langweilen sich. Wo gibt es heute noch echte Abenteuer zu bestehen? Vielleicht auf der Suche und der Jagd nach dem Weltfrieden? Damit beginnt der Wettbewerb: Welches Team darf sich am Ende „Friedensheld“ nennen? Die Suche führt die vier Konfis ins Paradies, in die Kita, auf die Klimakonferenz von Kattowitz, in eine Konfigruppe und in die Schule – und schließlich zu der Erkenntnis: Mit dem Frieden ist es schwieriger als gedacht – und allein geht es schon mal gar nicht! Darum suchen sie nach Menschen, die ihnen helfen, die biblische Jahreslosung 2019 mit Leben zu füllen: „Suche Frieden und jage ihm nach!“

 

Zweimal – einmal in Wagenfeld und einmal in Ströhen – haben Eltern, Geschwister, Paten und viele andere Menschen die Suche in der vollbesetzten Kirche miterlebt. Am Ende des Vorstellungsgottesdienstes konnten sich alle Konfis über begeisterten Applaus freuen. Das Proben auf dem Konfiwochenende in Damme und in den Wochen danach hat sich also auch in diesem Jahr gelohnt!