Biblische Bezüge:
Wie geht es zu, wenn Gott seine Herrschaft aufrichtet?«, fragte Jesus. »Womit können wir das vergleichen? Es ist wie beim Senfkorn: Wenn es in die Erde gesät wird, ist es der kleinste Same, den es gibt. Aber ist es einmal gesät, so geht es auf und wird größer als alle anderen Gartenpflanzen. Es treibt so große Zweige, dass die Vögel in seinem Schatten ihre Nester bauen.« Markus 4,30-41

In ähnlicher Weise versinnbildlicht das Senfkorn die Kraft des Glaubens, der die größten Dinge zu vollbringen vermag

Die Jünger baten Jesus, den Herrn: „Hilf uns, dass unser Glaube größer wird!“
Darauf antwortete er: „Selbst wenn euer Glaube so winzig wäre wie ein Senfkorn, könntet ihr diesem Maulbeerbaum befehlen: ‚Reiß dich aus der Erde und verpflanze dich ins Meer!‘ – es würde sofort geschehen.“  (Lukas 17,6)

Blickwechsel:

  • Was traust du deinem Glauben zu?
  • Siehst du ihn für groß oder klein an?
  • Was meinst du, wie sieht Gott deinen Glauben?
  • Kann der Glaube „Berge versetzen“?

Bänke: Eine „Riesen“bank und eine „Zwergen“bank laden dazu ein, sich jeweils klein und groß zu fühlen.

5-Senfkorn-2_2

Bepflanzung: 
Schwarzer Senf Brassica nigra,  Weiße Lilie Lilium candidum,  Sibirischer Nachtpflox Zaluzianskya capensis, Nachtkerze  Onothera biennis, Gemshorn Matthiola bicornis, Duftgeranien Perlagonien, Dachwurz, Nachtviole

Lade...