Biblische Bezüge:
Es ging ein Sämann aus zu säen seinen Samen. Und indem er säte, fiel einiges auf den Weg und wurde zertreten, und die Vögel unter dem Himmel fraßen’s auf.
Und einiges fiel auf den Fels; und als es aufging, verdorrte es, weil es keine Feuchtigkeit hatte.
Und einiges fiel mitten unter die Dornen; und die Dornen gingen mit auf und erstickten’s.
Und einiges fiel auf gutes Land; und es ging auf und trug hundertfach Frucht.
Als er das sagte, rief er: Wer Ohren hat zu hören, der höre! (Lukas 8, 5-8)

Blickwechsel:

  • Welchen Boden braucht eine Saat um eine gute Ernte zu bringen?
  • Wohin„werfe“ ich meine Saat?
  • Was machst du mit deinen Begabungen?
  • Wohin „wirfst“ du deinen Glauben?
  • Kann dein Glaube wachsen und Frucht bringen?

48140

Bepflanzung:
Feigenbaum, Judasbaum, Ginster,  Hartweizen Triticum durum, Gerste Hordeum vulgare,  Hirse Panicum miliaceum,  Puffbohne  Vicca faba,  Klatschmohn,  Mariendistel  Sylybum marianum, Krokusse Crocus sativus,

Lade...