Sie hat sich von Paulus taufen lassen und ist so zur Mitbegründerin der ersten christlichen Ge­meinde auf europäischem Boden geworden: Lydia, die Purpurhändlerin. So erzählt es Lukas im 16. Kapitel der Apostelgeschichte. Andreas Mücksch und Barbara Schatz haben daraus ein Musical für Kinder und Jugendliche gemacht; Edith und Michael Steinmeyer, Kerstin Wackerbarth sowie „unsere“ Teamerinnen und Teamer haben das Musical für die Konfis aus Wagenfeld und Ströhen bearbeitet.

So sind wir Ende Januar direkt nach den Zeugnissen für ein Wochenende nach Damme gefah­ren, um Lieder und Szenen rund um Lydia zu proben. Nach einem lockeren Auftakt am Frei­tagabend mit einem Spieleabend haben wir den ganzen Sonnabend mit Darstellerinnen und Darstellern, mit Band und Chor geübt. Am Ende gab es nicht nur für Lena, die jüngste Teilnehmerin (sechseinhalb Monate), viel zu hören, zu sehen und zu staunen.

Nach ein paar weiteren Einzelproben und einer großen Generalprobe haben wir das Musical schließlich in den Vorstellungsgottesdiensten in Ströhen und Wagenfeld aufgeführt. Der Ap­plaus hat gezeigt: Den anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwistern, Patinnen, Paten und vie­len anderen hat es gefallen.

Vielen Dank an die Teamerinnen und Teamer für die engagierte Mitarbeit in den eineinhalb Jahren seit Beginn der Konfizeit! Vielen Dank an alle, die Kostüme genäht haben!  Vielen Dank an Karin und Jan für die Leitung von Chor und Band! Vielen Dank an Elisa für das Klarinettenspiel! Vielen Dank an den Kirchenkreis Grafschaft Diepholz und den Landkreis Diepholz für die finanzielle Förderung des Wochenendes!