Das Pop-Oratorium Luther:luther
das Projekt der tausend Stimmen

Zum 500. Reformationsjubiäum wurde ein tolles Musical entwickelt.
Dieter Falk komponierte, Michael Kunze schrieb die Texte – so entstand
ein rockiges und sanftes, ein dynamisches und anregendes Stück mit „Gänsehautfeeling“. Im Mittelpunkt der Handlung steht die historische Figur: Martin Luther (*1483 / † 1546), darüber hinaus bietet es vielerlei Anregungen über eigene Lebens- und Glaubensfragen nachzudenken. Nach der Uraufführung vor rund 16.000 Zuschauern in der Dortmunder Westfalenhalle urteilte die Presse: „Das Musical erteilt keine Geschichtslektion – es rockt die Halle“ und „Leidenschaft in jeder Sekunde, jedem Takt und jedem Ton ist zu sehen, zu hören und zu spüren.“
Wer schafft so etwas? Antwort: „Ein 40 köpfiges Symphonieorchester, eine Rockband, zwölf Musicalstars – und viele, viele Sängerinnen und Sänger.“
Das Stück wird in Hannover am 14. und 15. Januar in der TUI-Arena Hannover aufgeführt. Von den 2.800 beteiligten Sängerinnen kommen sogar 5 aus Wagenfeld.
Lassen Sie sich dieses großartige Ereignis in der TUI-Arena nicht entgehen! Wenn Sie mehr wissen wollen: www.luther-oratorium.de
Dort finden Sie Preise, weitere Veranstaltungsorte oder auch Hörproben.
Für Samstag, den 14.1. 2017, 19.00 Uhr organisiert Diakon Ingo Jäger eine Busfahrt (Tel: 05441 7588).
Wer lieber am Sonntag, den 15. 1. 2017, 17.00 Uhr das Musical erleben möchte, kann sich bei Edith Steinmeyer (05444 848) melden.

Organisator der Veranstaltungen ist die Stiftung „Creative Kirche“, die schon mehrere Musicals und Gospelprojekte auf den Weg gebracht hat und von der evangelischen Kirche unterstützt wird.

Lade...