Sehr, sehr gerne hätten wir mit den Jubilarinnen und Jubilaren am 21. Juni die Goldene Konfirmation und am 19. Juli die Diamantene, Eiserne, Gnaden- und Kronjuwelenkonfirmation gefeiert, doch nun haben wir beschlossen, sie in das nächste Jahr zu verschieben. Dieser Beschluss fiel uns schwer. Doch das was ein Treffen auszeichnet, ein lockeres, fröhliches Zusammensein vieler Menschen, ist zur Zeit nicht möglich. In den Gottesdiensten und Gaststätten müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.
Wenn wir feiern, möchten wir auch gern mit allen feiern, die dabei sein wollen, und nicht zu jemandem sagen müssen: „Für dich ist in der Kirche leider kein Platz mehr.“
Wieweit diese Beschränkungen im September für die Silberne Konfirmation (20.9.) noch gelten, können wir nur abwarten.
So grüßen wir alle „Jubiläumskonfirmanden“ mit diesem Segen:

Gott
gebe dir die Kraft,
den Berg, den dein Glauben nicht versetzen kann,
zu erklimmen.

Gott
gebe dir die Phantasie,
aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden,
etwas Sinnvolles zu bauen.

Gott
gebe dir den Mut,
dem Problem, das dein Geist nicht durchschauen kann,
humorvoll zu begegnen.

So segne dich der dreieinige liebende Gott! Amen.