Nachdem ein geplanter Besuch im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, hoffen wir nun im Herbst 2017 endlich wieder Gäste von der Bibelschule Baboua in unserem Kirchenkreis be¬grüßen zu können. Vom 12. September bis zum 1. Oktober werden folgende sechs Schwestern und Brüder bei uns zu Gast sein:

Gbabou-Legba Junior ist 23 Jahre alt und Student an der Bibelschule. In seiner Heimatgemeinde Yaloke ist er als Verantwortlicher in der Ju-gendarbeit tätig gewesen und hat im Chor gesungen. Jetzt wird er in Baboua zum Katechisten ausgebildet. Er ist verheiratet mit

Lambousa Agnès, 43 Jahre alt und aus Berberati stammend. Sie ist Hausfrau und engagiert sich in der Frauenarbeit auf gemeindlicher und gesamtkirchlicher Ebene.

Gbayombo Privat, 32 Jahre alt, stammt aus Ndiba und ist von Beruf Mechaniker. Er ist in der kirchlichen Chorarbeit aktiv.

Der 54jährige Halate Paul wurde an der Theologenschule Baboua aus-gebildet und 2000 in Berberati zum Pastor ordiniert. Seit 2012 ist er Dozent an der Bibelschule Baboua. Er und seine Frau haben vier Söhne und drei Töchter.

Geleitet wird die Delegation von Pastor Kombo Alfred (56 Jahre). Auch er ist an der Theologenschule Baboua ausgebildet worden und hat außerdem in Yaoundé (Kamerun) studiert. An beiden Ausbildungsein-richtungen in Baboua hat er bereits unterrichtet. Seit Herbst 2015 ist er Direktor der Bibelschule.

Ndanda Sidonie ist 41 Jahre alt. Sie ist im Krankenhaus Baboua zur Hebamme ausgebildet worden und arbeitet jetzt in der Geburtshilfe der lutherischen Krankenstation in Gallo.

Auf dem Programm für den Besuch stehen unter anderem die Teil¬nahme und Mitwirkung der Gäste an Gottesdiensten, Bibelgespräche in Lemförde und Barver oder Rehden, eine Friedensandacht in Lemförde, die Teilnahme an Frauen- und Seniorennachmittagen, ein Empfang im Landeskirchenamt sowie Besuche bei „Bethel im Norden“, in Hand-werks- und Industriebetrieben und auf Bauernhöfen.

Einen Höhepunkt ihres Aufenthalts dürfte für die Gäste im Jubiläums-jahr der Reformation eine Exkursion nach Wittenberg mit Besuch der Schlosskirche und der „Reformations-Weltausstellung“ darstellen.

In Wagenfeld laden wir am Mittwoch, dem 27. September, ab 18.30 Uhr zu einem „Bibelgespräch-Special“ im Bibelgarten (bei Regen: im Gemeindehaus) mit Pastor*innen, Lektor*innen, Prädikant*innen, inte-ressierten Gemeindegliedern und natürlich den Gästen aus Baboua ein. Wegen des gemeinsamen Essens bitten wir um Anmeldung im Gemein-debüro (Tel. 3 80) oder bei Pastor Steinmeyer (Tel. 8 48).

Für die erste und dritte Woche des Besuchs suchen wir noch Gastge-ber*innen für bis zu zwei Gäste aus Baboua. Sie können gern in einem gemeinsamen Zimmer untergebracht werden. Französischkenntnisse sind hilfreich; aber frühere Besuche haben gezeigt: „Mit Händen und Füßen“ klappt die Verständigung auch und macht obendrein viel Spaß! Auskunft erteilt Pastor Steinmeyer (Tel. 8 48).

Lade...