Herzlich willkommen, Olga Domke! (Küsterin)

Als neue Küsterin begrüßen wir ab Juni Olga Domke. Sie ist 1961 in Kasachstan geboren und lebt mit ihrer Familie seit 1997 in Deutschland – zunächst in Bahrenborstel, später in Barver, wo sie auch jetzt noch wohnt. Zusammen mit ihrem Mann ist sie aber schon dabei, sich in Wagenfeld ein Haus zu bauen – die beiden werden also in absehbarer Zeit hierher ziehen. Ihre beiden…

Abenteuerspiel für Kinder

„Mit Junker Jörg auf der Wartburg“ – So lautet das Motto vom Abenteuerspiel, das Jugendliche der Kirchengemeinde Wagenfeld im Rahmen des Ferienprogrammes am Dienstag, 25. Juli, anbieten werden. Von 15 bis 18 Uhr befinden wir uns im Jahr 1521. Das Leben von Martin Luther ist in Gefahr. Er hat viele Feinde! Können die Kinder Gut von Böse unterscheiden? Auf dem Weg durch viele verschiedene Aufgaben…

Ostergottesdienst 2017

Ostern – Hoffnung auf Leben in Frieden Am Ostermontag haben wir ein wunderschönes Fest gefeiert. In der Halle an der Pilotenstraße war die Bühne aufgebaut. Die Flüchtlinge und Konfirmandinnen haben ein Improvisations Theater gespielt.  Der Inhalt des Stückes: Akt: Das Leben in Syrien In der Schule singen die Kinder vor dem Unterricht die Nationalhymne. Ein Volkslied über die Gnade Gottes und das schöne Land in…

Monatsspruch Juni 2017

Die Situation ist schon ein bisschen kurios: Petrus und die anderen Apostel stehen vor Gericht – angeklagt im Namen genau des Gottes, von dem sie öffentlich geredet haben: Israels Gott, den Jesus „Vater“ genannt hat. „Jesus ist der Christus, der Messias, den unser Gott verheißen hat“, sagen die Apostel. „Das dürft ihr nicht predigen“, sagen ihre Ankläger. „Haltet einfach den Mund davon, dann passiert euch…

Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden 2017

Konfirmation am Sonntag „Kantate“ 7. Mai 2017, Pastorin Steinmeyer Eileen Dunau, Sonnenstraße 94 Lena Dunau, Am Brandkamp 12 Lena Geis, Geranienweg 4C Letizia Kleinhans, Dresdener Weg 13 Annalena Kruse, Das Rottfeld 2 Katharina-Luise Lütvogt, Am Hundeort 7 Marie Menze, Bollweg 35 Annike Schmidt, Bgm.-Schmidt-Straße 2 Zwantje Schröder, Gänseweg 16A Yannis Kauai Ah Loy, Branntweinsweg 10 Josse Hartmann, Sonnenstraße 43 Kevin Maximilian Hartung, Das Lohfeld 2…

Gemeinsam Wege der Versöhnung suchen – Zentralafrika

Papst Franziskus ernannte am 9. Oktober Dieudonne Nzapalainga, den katholische Erzbischof von Bangui, zum Kardinal. Im Jahr 2015 besuchte Papst Franziskus Bangui in Zentralafrika. Deutlich setzte er sich für Frieden und Versöhnung zwischen Muslimen und Christen ein; er war bis in die verbarrikadierten muslimischen Wohnviertel gegangen und hatte den dort ausharrenden Menschen sein Mitgefühl ausgedrückt. Ich bin sicher, dass er bei dieser Gelegenheit das segensreiche…

Monatsspruch April 2017

Gutes haben sie im Sinn, die Jüngerinnen Jesu – jede Kritik daran wäre verfehlt: Sie wollen ihrem Rabbi einen letzten Liebesdienst erweisen – wie es üblich ist, vielleicht sogar über die Grenzen des Üblichen hinaus. Schon am Freitag, am Tag seiner Kreuzigung, haben sie wohl­riechende Öle und Salben hergestellt, so erzählt es der Evangelist Lukas. Dann aber haben sie den Sabbat, den Ruhetag, gehalten –…

„Gemeinsam auf dem Weg“

Ströhen und Wagenfeld – zwei eigenständige Kirchengemeinden unterschiedlicher Größe, die jedoch stärker aufeinander angewiesen sind als noch vor etwa 20 Jahren. Das macht sich mo­mentan durch die Vakanz der Ströher Pfarrstelle besonders deutlich bemerkbar; gegenseitige Ergänzung, Unterstützung und Vertretung werden aber auch dann weiterhin nötig sein, wenn eine neue Pastorin oder ein neuer Pastor für Ströhen gefunden ist. Dass christliche Gemeinden aufeinander angewiesen sind, ist…

Gut ist besser als perfekt! – 2017

„Gut ist besser als perfekt“ – unter diesem Motto standen die Vorstellungsgottesdienste am 12. Februar in Ströhen und am 19. Februar in Wagenfeld. Mit historischen und aktuellen Szenen, mit Gesang und Musik schlugen die Konfis einen Bogen von Martin Luther und den Anfängen der Reformation vor 500 Jahren zu der Frage, was „Reformation“ heute für Jugendliche und Erwachsene bedeuten kann. Pastorenehepaar Steinmeyer sowie die Teamerinnen…

Pastor Dirk Brandt verlässt Ströhen

Am Sonntag, den 22.02.2017 fand in der Ströher Kirche die Verabschiedung von Pastor Dirk Brandt statt. Der Superintendent Klaus Priesmeier nahm die offizielle Entpflichtung vor. Über 12 Jahre war Pastor Brandt in Ströhen tätig. Jetzt stellt er sich einer neuen Herausforderung und tritt eine Stelle als Militär-Seelsorger in Rheinland-Pfalz an. Bericht in der Diepholzer Kreiszeitung: https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/wagenfeld-ort53277/dorfpastor-herzen-grossem-bahnhof-verabschiedet-7317807.html Bildergalerie:  

Fest des Glaubens – Kirchentag in Berlin

Bewegend, erfrischend, mit vielen Menschen den Glauben teilen – der Deutsche Evangelische Kirchentag wird vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg zu Gast sein. Er steht unter der Losung „Du siehst mich“ (1. Mose 16,13). Der Zusammenhalt in Deutschland, Flucht und Migration und der Blick nach vorn auf die nächsten 500 Jahre Protestantismus werden wichtige Themen sein. In Vorträgen und Workshops, Konzerten,…

Monatsspruch Januar 2017

„Guten Tag“ oder „Hallo“, sagen wir, wenn wir ein Haus betreten und dann folgt ein Händeschütteln oder eine Umarmung – je nach Beziehung. Im Lukasevangelium wird den Jüngern Jesu eine andere Begrüßung vorgeschlagen: „Wenn ihr in ein Haus kommt, so sagt als erstes: Friede diesem Haus!“ (Lk 10,5) „Schalom“ (= Friede sei mit dir) war damals in Israel ein üblicher Gruß. Warum werden die Jünger…

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag

Was ist denn fair?       Herzliche Einladung zum Weltgebetstag! Am Freitag, den 3. März feiern wir um 17.00Uhr in der Wagenfelder St. Antoniuskirche den Gottesdienst zum Weltgebetstag. Anschließend laden wir zu Essen, Trinken und geselligem Beisammensein ins Gemeindehaus ein. Die angebotenen Speisen werden nach philippinischen Rezepten zubereitet, denn von den Philippinen stammt die diesjährige Gottesdienstordnung. Im Gottesdienst zum Weltgebetstag 2017 werden Sie zum Nachdenken über Gerechtigkeit…

Abschiedsgruß und Dank von Pastor Brandt

Abschiedsgruß Wagenfeld, das Dorf mit der langen Hauptstraße und mit der etwas verdeckt liegenden Kirche, die ich erst nach einiger Zeit entdeckt habe – und dabei ist sie größer als die Ströher Kirche! Ein großer Chorraum, wie gemacht für den Auftritt von Chören und Musikgruppen. Einige Male waren wir dort ja auch zu hören mit den Gitarren, mit Churchhouse und den Ströher Stimmen, mit den…

Das Glück ist mit dem Tüchtigen

John Chimwayi ist stolz: Wasser bahnt sich durch einen Kanal den Weg auf seine Felder. Das Bewässerungssystem in Johns Dorf Samuti im Süden von Malawi gibt es jetzt seit zwei Jahren. Gebaut haben es die Dorfbewohnerinnen und –bewohner mit Unterstützung von CARD, der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation der evangelischen Kirchen Malawis. Sie wird seit vielen Jahren von Brot für die Welt gefördert. „Davor war das Leben…

Lade...