"Was aus mir noch einmal werden wird?" fragt die kleine Raupe und muss sich so einige gute und weniger schöne Bemerkungen anhören. Als sie sich schließlich verpuppt, denken alle: "Nun ist es aus mit ihr!" Doch aus der kleinen Raupe wird ein wunderbarer Schmetterling. Diese schöne Geschichte stand im Mittelpunkt des Verabschiedungsgottesdienstes der Kinder der ev.-integrativen Kindertagesstätte Pusteblume. Pastorin Edith Steinmeyer zog in ihrer Predigt den Bogen zu den Kindern und ihren Zukunftsvorstellungen. Sie betonte: "Doch ganz gleich, ob sich eure Wünsche erfüllen oder nicht: Gott steht euch zur Seite. Gott will, dass aus jedem und jeder etwas wird. Gott sieht dich freundlich an und sagt dir: Wohin du auch gehst, ich dein Gott gehe mit dir und achte auf dich. So wie die kleine Raupe Zeit zum Wachsen braucht – und Zeit, um sich zu verwandeln, so brauchen auch wir Menschen Zeit: zum Größer werden, zum lernen und um uns zu entfalten.
Gott gibt uns diese Zeit und sagt: Hab Geduld mit dir und den anderen. In dir steckt viel drin von dem du jetzt noch nichts siehst. So wie in der Raupe ein schöner, bunter Schmetterling steckt, so steckt in dir ein Mensch mit vielen Fähigkeiten und Möglichkeiten; doch welche das sind – das ist noch ein Geheimnis."
Nach der Einsegnung sangen die Erzieherinnen ein Lied für die Kinder und überreichten ihnen am Ausgang ein kleines Geschenk.

+
Lade...